Irmgard Knef

„Das brisanteste Fundstück der deutschen Unterhaltungsgeschichte.”

  Der Spiegel

Irmgard Knef

Veranstaltungen

    • Fr, 18.09.2020
    • D – Hamburg
    • Barrierefrei
    • Sa, 19.09.2020
    • D – Münster
    • Barrierefrei

Programme

Ein Lied kann eine Krücke sein

SOLO FOR ONE – Musical Comedy von und mit Ulrich Michael Heissig

90 Jahre und kein bißchen leise…  Irmgard Knef, Alterspräsidentin des deutschen Kabarett-Chanson feiert in ihrem neuen, mittlerweile 8. Solo-Programm das Leben und die Liebe.
Wenn auch ein wenig gebrechlich, präsentiert sie doch mit ungebrochenem Kampfgeist neue Geschichten, neue Chansons und bekannte Songs, die man so noch nicht gehört hat.
Dankbar noch Mumm in den Knochen zu haben, statt Honig im Kopf, bietet die witzig-skrurrile Entertainerin dem Alter die Stirn und dem Publikum kurzweilige Unterhaltung. Diese Frau lässt sich nicht in die Suppe spucken – erst recht nicht wenn man sowieso bald den Löffel abgeben muss.
Die hoffnungslose Optimistin lässt am Spätabend ihres Lebens noch mal die Korken knallen –
eine satirische Ode an die Vitalität einer unverwüstlichen Berlinerin und wie immer auch eine stilistisch-musikalische Hommage, bzw. „Oma“-ge an die Schwester mit dem großen Namen.
Schwarzhumorig und schnodderig, ausgestattet mit Bonmots und Wortwitz bis hin zum gehobenen Kalauer, schiesst sie immer wieder aus der etwas steif gewordenen, aber immer noch echten, Hüfte.
Kabarettistische Zukunftsprognosen, Bestandsaufnahmen der Gegenwart in Bezug auf Politik und Karriere fehlen da ebensowenig wie humoristische Vergangenheitsbewältigung in Sachen Männer, getreu dem Motto „Lieber in seinem Longdrink rühren und an vergangene Affären denken, als im Trüben zu fischen und an jeder Sache ´n Haken zu finden“.
Für die plausible Präsentation in Wort, Bild und Ton der erfundenen knefschen Blutsverwandten  Irmgard Knef, zeichnet wie immer der singende und schauspielernde Wahl-Berliner Ulrich Michael Heissig verantwortlich.
Premiere
17. und 18.12.2015 Kom(m)ödchen, Düsseldorf
21– 31.01.2016 Bar jeder Vernunft, Berlin

ab Januar 2020
Irmgard Knef – Barrierefrei

SHOW   SONGS   KABARETT

Irmgard Knef, Deutschlands reifste und dienstälteste  Kabarett-Chansonniere und „Komödiantin der alten Schule“, feiert mit ihrem 95. Geburtstag auch ihr neues abendfüllendes Show-Programm.
„Barrierefrei“ ist Titel und Motto ihrer Show und ihres neuen Lebensabschnitts.
Sie erzählt und singt von ihrem Alltag im Seniorensitz und ihren Besuchen und Verhältnissen zum Dienst- und Pflegepersonal. Ganz Knef, ganz Diva, ganz herzliche und intelligent urkomische Uroma. Singend, swingend, disseusierend.

Barrierefrei leben heißt für die „Grande Dame des halbseidenen Showbiss“ vor gar keinen Hürden mehr kapitulieren zu müssen. Weder bei den Mahlzeiten und den Zeiten der Mahlzeiten, bei Hausordnungen und zwischenmenschlichen Konventionen.
Irmgard Knef überwindet Blockaden im Denken und Handeln und nimmt auf der Bühne kein Blatt vor den Mund. Humorvoll, unkonventionell und so altmodisch, dass es schon wieder mehr als retro ist – nämlich hipp!

Hildegard, die ihre Schwester Irmgard schon lange verlassen hat, wäre stolz auf die taffe Unbeugsamkeit der kleineren Blutsverwandten im Geiste. Als noch und Über-Lebende und intellektuell fitte Zeitzeugin des vergangenen Jahrhunderts, die lustig, sarkastisch und munter ins erste Viertel des 21. Jahrhundert hineinragt.
Ein alter Baum, der knarzt, aber zuverlässig wunderbare Blüten treibt.
Irmgard Knef. Nach wie vor auf den Theater- und Kabarettbühnen des Landes.
Ab jetzt: Barrierefrei

von und mit Ulrich Michael Heissig

Premiere:  30.01. bis 9.02.2020,  Bar jeder Vernunft, Berlin
Österreich-Premiere: 21.02.2020 Stadtsaal, Wien
Schweiz-Premiere: 15. und 16.10. 2020 La Cappella, Bern

Pressestimmen

Irmgard strahlt helle

DER TAGESSPIEGEL

Udo Badelt, 3.02.2020

Ein Off-Ereignis, wie man es nur alle Jubeljahre erlebt.

DIE WELT

2000

Ein grandioser Abend

Die Zeit

08.06.2000

‚Barrierefrei‘ heißt Heissigs neuer Abend in der Bar jeder Vernunft, und der ist ihm leichthändig fein und rundherum schön gelungen.
Irmgard zeigt, wie das Alter mit Herz und Humor erträglich sein könnte.

Berliner Zeitung

Irene Bazinger, 3.02.2020

Ein wunderbarer, anrührender, poetischer und lustiger Abend. Einfach großartig! 

Ulrich Tukur im Gästebuch der Bar jeder Vernunft,

6.02.2020

Das brisanteste Fundstück der deutschen Unterhaltungs-
geschichte.

Der Spiegel

10.01.2000

Irmgard Knef ist längst eine Figur eigenen Rechts. Und hält die Erinnerung an Hildegard, die mit den Jahren im Nebel verschwindet, am Leben. Wir freuen uns auf den Hundertsten.
Mindestens.

Der TAGESSPIEGEL

Udo Badelt, 23.01.2016

Die LoveParade im Altersheim der Zukunft. Brillant.

Tages-Anzeiger – Zürich

07.10.2004

Sofort wird klar die olle Alte ist auf der Höhe ihres Erfolgs.

Cellesche Zeitung

Aneska Schult, 04.04.2016

Biografie

Irmgard Knef

 
empfiehlt sich als eigenständige Künstlerin, die ihre Wurzeln aber nie verleugnen kann und will.
Seitdem genießt sie ihre späte Alterskarriere als Chanson-Kabarettistin, ist stolze Trägerin dreier Kabarett-Preise : „Sprungbrett”- Kabarett Förderpreis des Handelsblatt 2001, Deutscher Kabarettpreis-Sonderpreis 2001 und Hauptpreis des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2017. Sie wird vom Feuilleton gefeiert, von Kollegen und ihrem Publikum geschätzt und geliebt.

Hildegard Knef hatte keine Schwester. Irmgard ist also fiktiv und ein theatralisches, dramatisches Phantasieprodukt.
Irmgard Knef ist eine Cross-Over- Künstlerin der Bereiche Jazz, Chanson, Satire- Kabarett- Parodie- Comedy- Schauspiel. Die Kreation dieser Bühnenerscheinung basiert auf der Charaktervorlage der älteren realen Hildegard Knef. So erinnert Irmgard Knef in ihrem Aussehen, ihrem Sprechduktus, ihrer Stimmlage, ihrer Art zu singen unweigerlich an die reale Hildegard Knef , wie sie viele noch aus legendär gewordenen Talkshowauftritten und Konzerten kennen.

Hinter der Bühnenerscheinung …

… der alten Dame steckt ein Mann: Ihr Erfinder, ihr Darsteller und sein Alter Ego: Ulrich Michael Heissig. geb. 22.2.1965 in Sindelfingen – Regisseur – Autor – Chanson-Kabarettist (als „Irmgard Knef”)
Seit 1999 tourt er mit ihr erfolgreich durch das gesamte deutschsprachige Mitteleuropa und war und ist Gast an vielen Schauspielhäusern, fast allen namhaften und traditionsreichen Kabarett-Theatern, Kleinkunstbühnen, Gast auf Satirefestivals, an Bord auf edlen Kreuzfahrtschiffen und in zahlreichen Funk- und Fernsehformaten.
U.M.Heissig, Foto: Robert Recker

Tourplan

Sep 2020
Fr, 18.09.2020
D – Hamburg
Barrierefrei
040 696 50 560
Sa, 19.09.2020
D – Münster
Barrierefrei
online
Fr, 25.09.2020
D – Stuttgart
Barrierefrei
0711 29 70 75
Sa, 26.09.2020
D – Uhldingen-Mühlhofen
Barrierefrei
07556 9294889
Di, 29.09.2020
D – Hannover
Barrierefrei
0511 168 412 22
Okt 2020
Do, 08.10.2020
D – Lutherstadt Wittenberg
Ein Lied kann eine Krücke sein
03491 45 92 45
Fr, 09.10.2020
D – Schweinfurt
Ein Lied kann eine Krücke sein
09721 7309898
Sa, 10.10.2020
D – Wendelstein
Ein Lied kann eine Krücke sein
Mo, 12.10.2020–Di, 13.10.2020
D – Berlin
Barrierefrei
030 883 15 82
Do, 15.10.2020–Fr, 16.10.2020
CH – Bern (Breitenrain)
Barrierefrei
+41 31 332 8022

» Irmgard Knef
Schweiz Premiere

Do, 22.10.2020–Sa, 24.10.2020
CH – St. Gallen
Barrierefrei
online
Fr, 30.10.2020
D – Saarbrücken
Barrierefrei
Nov 2020
Fr, 06.11.2020
D – Remscheid
Ein Lied kann eine Krücke sein
02191 99 70 90
Sa, 07.11.2020
D – Duisburg
Glöckchen hier, Glöckchen da
0203 201 25
Do, 12.11.2020–Sa, 28.11.2020
D – Mein Schiff 5
Gala
online

» Irmgard Knef: Mein Schiff 5
(12.11.20) Antalya nach Dubai ( 28.11.2020)

Dez 2020
So, 06.12.2020
D – Dischingen
Glöckchen hier, Glöckchen da
07327 9 222 111

» Irmgard Knef
Beginn 18 Uhr

 

Mi, 09.12.2020
D – Wiesbaden
Glöckchen hier, Glöckchen da
0611 185 12 67
Fr, 11.12.2020
D – Furtwangen
Glöckchen hier, Glöckchen da
online
Sa, 12.12.2020
A – Wien
Glöckchen hier, Glöckchen da
online
Mai 2021
Fr, 21.05.2021
D – Mannheim
Barrierefrei
0621 10 10 11

Pressematerial

Download-Hinweis

Bei Namensnennung Abdruck der Fotos honorarfrei  (Pressezwecke | im Kontext zu Veranstaltungen)
http://www.robertrecker.de
Paul Schimweg http://whitehall-photographie.de
Druckdaten zu Plakaten (z.B. in A3) und Postkarten bitte bei der Agentur erfragen.